Patenprojekt Swasiland

Neuigkeiten aus Mosambik und Malawi

Chigodole (Mosambik)

Wir sind sehr dankbar, dass in Chigodole niemand durch den Sturm ums Leben gekommen ist. Allerdings sind 3 Häuser komplett zerstört worden. Eines davon gehört Tina, die als Careworker die Arbeit in Chigodole unterstützt. Auf den Bildern sieht man die Überbleibsel der zerstörten Hütte und die kleine Küchen-Hütte, in der nun die ganze Familie lebt.

Aktuelle Maßnahmen in Chigodole:

  • Umstellung von 5 auf 7 warme Mahlzeiten am Care Point pro Woche. Zusätzlich muss entschieden werden, welche der „Ersatzeltern“ so stark von den Folgen des Sturms betroffen sind, dass sie auch Essen erhalten.
  • In einigen Feldern werden schnell wachsende Süßkartoffeln eingepflanzt, um in den nächsten Monaten zumindest ein wenig Nahrung aus eigenem Anbau zu haben.

Kawaza (Malawi)

Durch den Sturm wurden 8 Häuser zerstört. Drei der Familien benötigen sofort Unterstützung, da sie all ihr Hab und Gut beim Einsturz verloren haben.

Die aktuelle Situation der drei Familien:

  1. Georgina, die die Buchführung im Care Point macht, wohnt zur Zeit mit ihren Kindern bei Verwandten.
  2. David lebte mit seinen 3 Geschwistern in einer Hütte bei seiner Großmutter, die auch eine kleine Hütte hatte. Beide Hütten sind eingestürzt und sie wohnen aktuell in einem einfachen Unterstand aus Gras und Plane, der möglichst schnell ersetzt werden muss. (Siehe Fotos)
  3. Das Haus, in dem Alinafe mit einem Geschwister und seiner Großmutter lebte, ist auch komplett zerstört. Derzeit schläft der Junge in der Küche seiner Tante, während Geschwister und Großmutter woanders untergekommen sind.

Bitte denkt an diese Familien im Gebet!